Einträge von doro

„Melonenstrasse“ – Bilder gehen spazieren

Wer Lust auf eine Vernissage der etwas anderen Art hat, sollte sich keinesfalls die Gruppenausstellung „Melonenstrasse“ entgehen lassen. Denn hier gibt’s für einmal die Chance, den Künstler bereits beim Transport seines Werkes hin zum Ausstellungsort zu begleiten. Besammlung für den „Werktransport“ ist am 11. November um 18 h auf dem „Roten Platz“ in St. Gallen. […]

Lesen?Lesen! „Löwen wecken“

Ayelet Gundar-Goshen erster Roman „Eine Nacht, Markowitz“ erhielt viel Lob und wurde mit dem Sapir-Preis als bestes israelisches Debut ausgezeichnet. Nun legt die junge israelische Schriftstellerin und Psychologin mit ihrem zweiten Roman „Löwen wecken“ ein Werk vor, das an Brisanz, Tiefgang und Spannung die Leserschaft umtreibt. Worum es geht -Der Neurochirurg Etan Grien beschuldigt seinen ihm […]

Ich such‘ mir jetzt ’nen Praktikum

Im Kulturbetrieb tätig zu sein, ist für so manchen eine Traumvorstellung. Spannende Persönlichkeiten, coole Events, tolle Orte. Das ist es, was  viele darunter vermuten. Und nicht wenige sind dann enttäuscht, wenn sie nach Abschluss einer entsprechenden Ausbildung mit der Realität konfrontiert werden. Ein vorgängiges Praktikum, in dem man sich erste Einblicke über den „Traumjob“ verschafft, kann […]

Claudia Valer, St. Gallen (SG)

Wer Claudia Valer ist: geboren 1974. Bis 1987 in Spanien aufgewachsen. Ab 1996, nach Abschluss des Lehrerseminars, bis 2005  längere Aufenthalte in Peru. Lebt und arbeitet seit 2005 in St. Gallen. 2005 – 08: Studium von Vermittlung von Kunst und Design an der ZHdK. Website von Claudia Valer Zum Werk: Claudia Valers Arbeiten sind meist Werke in Öl auf Leinwand und realistisch (surrealistisch) […]

lesung mit david signer

Wer sich mal Bildende Kunst und Literatur im Doppelpack zu Gemüte führen will, kann dies bestens am kommenden Donnerstag, 29. Oktober tun. Dann liest Autor, Ethnologe und NZZ-Redakteur David Signer im St. Galler Projektraum Nextex aus einer Reihe seiner Werke vor. Im Anschluss daran gibt’s Gelegenheit, noch die aktuelle Ausstellung am Ort selbst zu betrachten: Unter […]

Im St.Galler Staatsarchiv – Ein Besuch

Unterirdische Gänge, Familiengeheimnisse und alte Handschriften –  Wer nun glaubt, dass es hier um die Filmbesprechung zur neusten Fantasy-Triologie aus Hollywood geht, liegt daneben. Vielmehr ist die Rede vom Staatsarchiv des Kantons St.Gallen. Dort nämlich erstreckt sich auf über 10 Laufkilometern der heutige Bestand an sogenannten „Archivalien“, also all dem, was im Archiv aufbewahrt wird. Und […]

neu aufgelegt: „untertauchen“

Lydia Tschukowskajas Roman „Untertauchen“ war lange Zeit vergriffen. Nun bringt der Dörlemann Verlag eine Neuedition des Werkes heraus. Die Literaturkennerin Edith Peyer hat das Werk in seiner Neuauflage gelesen und findet: „Tschukowskaja gelang es, ein schweres, beklemmendes Thema in ein literarisches Kunstwerk zu verwandeln.“   Die Handlung Die Protagonistin Nina Sergejewna verbringt einige Wochen im Winter 1949 in einem Sanatorium […]

Simon Gehrig (AI)

Wer Simon Gehrig ist: 1979 geboren, 1999 Berufslehre Elektroinstallateur, 2013 HF Bildende Kunst St.Gallen, 2012 bis 2015: Ausstellungen in St. Gallen, Herisau, Zürich-  Mehr zu Simon Gehrig.   Das sagt Simon Gehrig über seine Arbeiten: „Ich widme den Schicksalen Zeit und Energie. Picke einzelne Menschen heraus und gebe ihnen eine Bühne. Der Mensch sieht einen Augenblick lang zu mir […]

gutes tun und kunst gewinnen!

Kunstschaffende machen sich für Flüchtlinge stark. Dafür findet am Freitag, 16. Oktober 2015  in der Militärkantine St. Gallen eine Benefizveranstaltung statt. Die Einnahmen dieses Anlasses gehen an das Solidaritätsnetz Ostschweiz.     Ab 10 Uhr geht es bei der Militärkantine in St.Gallen los. Neben Musik und einem kulturellen Programm wird unter anderem eine Tombola veranstaltet, bei der […]

lesenswert: „ein leben mehr“ von jocelyn saucier

BUCHTIPP Jocelyn Saucier, Ein Leben mehr – Suhrkamp/Insel Verlag,  192 S. Der Roman handelt von drei alten Männern, die einsam in den nordkanadischen Wäldern leben, die ihre Freiheit und die Natur lieben. Sie wollen vor allem ihren Lebensabend selbstbestimmen. Sie jagen, sie schwimmen, träumen vor sich hin und auch der Whiskey spielt eine grosse Rolle. Doch dieses gemütliche Dasein hat […]